Strecke: E 45
gefahrene km ca.: 565

Nach einem schönen Frühstück packten wir wieder alles in unseren rollenden Scheiderschrank und ab ging’s um ca. 9:30 Uhr.

Auf der Fahrt genossen wir den wunderschönen Himmel und die Sonne und die irre schöne Landschaft.

Falun war für uns ein wichtiger Stopp, weil eine unserer Lieblingsbands von dort kommen. 😉

In Falun angekommen war das Erste was ich sah eine Ski-Schanze. Eine Skiiiiiii-Schanze? Mir war bis zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst, dass Falun ein beliebter Wintersportort ist. Wir hatten diesmal ein Hostel gebucht, welches sehr gute Bewertungen hatte. Nach dem letzten Hostel hofften wir auf diese Bewertungen.
Und ja, es war ein Volltreffer! Ein Hostel wie ein Hotel! Absolut empfehlenswert !
Etwas später fuhren wir dann noch zum Max etwas Essen. Bei Max könnten sich Burger King und ganz besonders McDonalds mal ne dicke Scheibe abschneiden!

Nach dem Essen guckten wir uns noch den Bahnhof von Falun an. Völlig neu gemacht und sehr modern. Auch mal ganz anders gestaltet als man es hier kennt.
Anschließend fuhren wir in unsere Unterkunft und ich muss sagen ich schlief tief und fest wie schon lange nicht mehr.