Verreist und zugenäht

Aus der Welt von Sandra Sommerlaune

Ausflug nach Weimar – 100 Jahre Bauhaus – 23.11.2019

2019 – Das Bauhaus hatte 100jähriges Bestehen. 1919 in Weimar gegründet lag es natürlich nahe, mal die Nase tiefer reinzustecken. Den klaren Stil mochte ich schon immer.

Ein sehr lieber (inzwischen) ehemaliger Arbeitskollege und seine Frau hatten angeboten die Führung durch Weimar zu für uns zu übernehmen. Dies nahmen wir dankend an. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für den wundervollen Tag!

Weimar

Mit dem Zug fuhren wir in aller Frühe (06:18 Uhr) von Berlin nach Erfurt und von dort mit dem Regionalexpress nach Weimar. Dort wurden wir von den Beiden schon herzlich empfangen. Nach einem Frühstück waren wir auch startklar. Um 10 Uhr sollte die Ausstellung direkt im Bauhaus-Museum starten. Bis dahin war noch Zeit und somit besuchten wir zuerst das „Neue Museum„. Eine wunderschöne Ausstellung und absolut empfehlenswert.

Im Anschluss schlenderten wir zum Bauhaus Museum, die in wenigen Minuten eröffnen sollte. Mit einer speziellen 100-Jahres-Jubiläums-Karte konnte man über einen bestimmten Zeitraum diverse Ausstellungen besuchen – auch in anderen Städten. 
Auch hier wieder die totale Empfehlung. Ein paar Möbel hätte ich gerne sofort mitgenommen. Wie die geliebte Sitzgruppe „Barcelona“. Sowie die Lampe „WG 24“ Meine absoluten Favoriten. 

Ikea hatte einige dieser Formen übernommen und bietet eben in Anlehnung für einen schmalen Taler diverse Sachen an. 
Ein weiteres Highlight war das „Haus am Horn“. Ein Architektenhaus, welches wir leider nicht mehr von innen besichtigen konnten, weil die Besuchszeit vorüber war. Wird auf jeden Fall noch nachgeholt. 

Naturbrücke

Wir bekamen noch eine wundervolle Führung durch Weimar mit vielen Informationen und da das Wetter mitspielte, konnten wir auch schöne Fotos machen. 

© 2021 Verreist und zugenäht

Thema von Anders Norén